Warenkorb: 0 Artikel | 0,00 EUR
Blog > Tags > Temperafarben
Autor: Künstlerbedarf | 19.07.2019 um 23:53 Uhr | 0 Kommentare

So beliebt und so selten – Die Farbe Blau in der Menschheitsgeschichte

Blau gilt als die beliebteste Farbe weltweit. Sie steht für Ruhe und Entspannung, Intelligenz und Klarheit. Wie man aber die Farbe Blau künstlich herstellt, war den Menschen lange unklar. Rot- und Gelb-Pigmente stellte die Menschen bereits vor 100.000 Jahren her aus . 6000 v. Chr. gelang es in Babylonien aus dem Halbedelstein Lapislazuli die Farbe Ultramarin herzustellen. Dies war aber mit einem sehr aufwendigen Prozess verbunden. Die Farbe eignete sich aber für das Färben und Bemalen von Seide und Baumwolle, von Häuserwänden und Bildern.

1000 Jahre danach, fanden Ägypter das passende Mischverhältnis aus Sand, Pflanzenasche und Kupfer. Im 19. Jahrhundert entstand ein aufgeheizter Wettbewerb unter den europäischen Chemikern. Um endlich synthetisches Blau preiswert herzustellen, investierte das Unternehmen um die 18 Millionen Goldmark, was den eigentlichen Firmenwert überstieg. Das machte blaue Temperafarben nicht unbedingt billiger.

In der Tierwelt scheint die Farbe Blau doch recht häufig. Dies allerdings liegt meist an den Schuppen und Federn, deren Strukturen aus dem Sonnenlicht alle anderen Farben herausfiltern. Nichts desto trotz erschufen bekannte Künstler in ihren Blauen Phasen wunderschöne Bilder aus Acrylfarben und Ölfarben, ob nun nach langen Wein getränkten Nächten oder durch den Kuss der blauen Muse.
 Tags: Pigmente, Temperafarben, Acrylfarben
1