Warenkorb: 0 Artikel | 0,00 EUR
Blog > Tags > Primärfarben
Autor: Künstlerbedarf | 12.11.2015 um 12:15 Uhr | 0 Kommentare

Einfache Hinweise für den Aquarell-Anfang


Zunächst einmal sollte man entspannt an die Arbeit gehen. Wichtig ist es, sich von dem Anspruch zu verabschieden, das perfekte Bild zu malen. Dies gelingt es einem, wenn man sich beispielweise überlegt, was man danach noch machen möchte. Da bleibt nicht viel. Besser ist es sich kleine Ziele zu setzen und sich an der stetigen Verbesserung seiner Fähigkeiten zu erfreuen. Wenn man mal etwas nicht so hinbekommt, wie geplant, ist das noch lange keine scheitern, sondern ein ganz natürliche Experimentierphase. So wird das Aquarellmalen zu einem Abenteuer, egal wie es gerade läuft.

Eine weitere wichtige Voraussetzung ist das passende Equipment. Künstlerbedarf lässt sich glücklicherweise heutzutage ganz simpel und preisgünstig online bestellen. Für das Aquarellmalen benötigt man einen Aquarellkasten mit den Primärfarben. Dazu kommen noch Chromdioxidgrün, Umbra und Schwarz. Büttenpapier eignet sich durch Stärke und Struktur sehr gut für die Techniken des Lasieren und Lavierens, da es die eine gute Saugfähigkeit hat, ohne die Farbe komplett zu verschlucken. Mit Hilfsmitteln, wie Schwämmen, einem Strohhalm oder eine feinen Bürste lassen sich wundervolle Effekte herstellen. Hier sollte man zu Beginn einfach Experimentieren, um in die Welt der Aquarellmalerie einzutauchen.

Als Unterlage ist eine große drehbare Platte besonders hilfreich um an alle Bereich des Papiers zu gelangen, ohne ständig um den Tisch zu laufen. Kann man die Platte anheben, umso besser. So lassen sich wundervolle Farbverläufe kreieren.
 

Tags: Aquarellmalerei, Aquarellkasten, Primärfarben
1