Warenkorb: 0 Artikel | 0,00 EUR
Blog > Tags > Pinsel
Autor: Künstlerbedarf | 30.10.2018 um 12:26 Uhr | 0 Kommentare

Pinsel aus der Hand und ran an die Farbe

Nicht immer braucht es den feinen Pinselstrich um Meisterwerke zuerzeugen. Virtuoses Klecksen und Kleckern hat seit der Post-Modernen einen etablierten Platz unter den Malmethoden und Maltechniken.

Paul Jackson Pollock wurde auch "Jack The Dripper" genannt. Berühmt wurde er mit seiner Techniken Tropfens und Klecksens von Farbe. So erschuf er bereit in den 40er Jahren wilde Ölfarb-Welten. Doch schon lange vor ihm haben sich Zen-Mönche im feudalen Japan an dieser Technik erprobt.

Weder Missgeschick, noch Unfall, denn Farbe darf spätestens seit David Alfaro Siqueiros verschüttet werden. Und das gerne großflächig auf Leinwänden und kleinen bespannten Keilrahmen. Gerne ließen Avant-Garde-Künstler wie Helen Franckenthaler die Gravitation mitentscheiden und ließ die Aquarell-Farbe vom oberen Rand des Bildes kunstvoll hinabgleiten.

Kratzen und Ziehen von großen Farbflächen machte Gerhard Richter berühmt. Mit langen Hölzern (riesige Pinsel ohne Haare, also) zog und schob er Farbe über die großen Leinwände oder kratzte in die leicht ansetzende Acryl-Farbe. So wurd gleichzeit eine dreidimensionale Teife aufder Leinwand ermöglicht.Tags: Aquarell, Acrylfarben, Ölfarben, Pinsel
Autor: Künstlerbedarf | 09.08.2018 um 20:31 Uhr | 0 Kommentare

Hip-Hop auf Besuch im Louvre

Versucht hier moderne Pop-Musik, durch klassische Kunst einen höheren Marktwert zu bekommen? Oder suchen Museen einen Zugang zu jungen potentiellen Besuchern? Klar ist, das "The Carters" in Form der Musiker Beyoncé und Jay-Z  ein optisch eindrucksvolles Musikvideo hinlegen, in dem sie die Werke und die Architektur des Louvre für kunstvoll in ihre Musik einpflechten.

Wer sich zu Hause eine Crossover-Inspiration bereiten möchte, macht sich Popmusik oder Hip-Hop an, nimmt Pinsel und Farben zur Hand und postiert sich vor dem bespannten Keilrahmen. Dann einfach schauen, was passiert....

Tags: Pinsel, Aquarell, Maltuch, Keilrahmen
Autor: Künstlerbedarf | 19.07.2018 um 19:14 Uhr | 0 Kommentare

Urlaub in Azur

Das Azurblau ist eine leuchtendes Hellblau, das wir gerade im Sommer genießen dürfen. Azur ist die Farbe sonnenbeschienender Berge und wolkenfreier Himmel. Azurblau werden oft auch die Strände in tropischen Gewässern beschrieben, an die wir uns erträumen, wenn wir schon nicht Urlaub in der Karibik machen können.

Azurblau ist aber auch Urlaub für die Seele. Mit einem wunderschönen leuchtenden Seidenschal in azur, selbständig veredelt mit Seidenmalfarben, trägt man seine positive, stolze Stimmung mit in den Alltag. Besonders beliebt ist der blaue Farbton in der Gouache-Malerei.

Wenn man schon keine Urlaubsfotos machen kann, weil die Reisekasse leer ist, kann man seine eigenen Urlaubsbilder malen. Fantastische Landschaftsbilder in Temperafarben erschaffen fröhliche Fluchtpunkt für das heimische Zimmer. Mit sanften Pinselstrichen lassen sich Strände und weite Himmel zaubern.Tags: Pinsel, Tempera, Maltuch
Autor: Künstlerbedarf | 07.05.2018 um 17:41 Uhr | 0 Kommentare

Die Tradition der Kinderportraits wiederbeleben

Fotos vom Heranwachsen der Kinder sind wundervolle Erinnerungsstücke für die Zukunft und Geschenke an die Portraitierten. In Zeiten, in den Mobiltelefone über ausreichend gute Kameras verfügen, die durch technischen Weichzeichner jedes Motiv ansehnlich machen, sind Familienfotos schnell gemacht. Doch die Liebe zum Bild spiegelt heute nur selten die Liebe zum Abgebildeten.

Kinderbilder in Ölfarben und Aquarellfarben weisen jedoch eine lange Tradition auf, dies es wert ist wiederzuentdecken. Kinderportraits diente im 15. Jahrhundert der Brautwerbung. Schon früh wurde im Adel Hochzeiten arrangiert. Die bald Vermählten kannten sich lange Zeit nur von Bildern, die zeitgenössische Maler anfertigen.

Moderne Kinderportraits sind wieder im Trend. Dank der Fotografie müssen die kleinen Lieblinge nicht stundenlang still sitzen und Modell stehen. Doch mit leuchtender Farbe und passenden Pinsel für jeden Malstil lassen sich einzigartige und ganz persönliche Kinder-Bilder kreieren, denn sie haben den individuelle Pinselstrich. Eingefasst in stabile bespannte Keilrahmen können sie als besonderes Geschenk dienen.

Im Hintergrund können durch Symbole die Wünsche erscheinen, die dier Eltern an das Kind haben. So entstehen Momentaufnahmen auf Leinwand und Maltuch, die in die Zukunft weisen und lange Freude bereiten.Tags: Pinsel, Aquarell, Maltuch, Keilrahmen
Autor: Künstlerbedarf | 28.06.2018 um 16:35 Uhr | 0 Kommentare

Kunst, die durch den Magen geht.

Diese Werke nehmen "Kunstgeschmack" wörtlich. Die Kunst von Eduardo Navarro ist nicht nur für das Auge, sondern auch für den Magen. Der argentinische Künstler nutzt Stifte, deren Tinte essbar ist. Diese trägt er auf feinem Reispapier auf und garniert das Ganze mit Kräutern. Bon appétit!

Alles eine Suppe. Der Künstler selbst verköstigt die Gäste seiner Ausstellung "Into Ourselves" im New Yorker Drawing Center. Dazu rührt er seine Bilder in einer Suppe an. So wird seiner kreativer Prozess teil der Körper der Ausstellungsgäste. Näher kann man wohl de rKunst nicht kommen. Gleichzeitig werden die Gäste zum wandelnden Part der Kunst von Eduardo Navarro, bis zum nächsten Gang zu Toilette.

Wer seine eigene Kunst fressen gern hat und verschmelzen möchte mit den eigenen Fantasien, der nutzt optimale Künstler-Utensilien. Pinsel in verschiedenen Stärkegraden und Borsten sorgen für den grwünschten Farbauftrag. Pinsel aus Nylon und Pinsel aus Marderhaar von Top-Marken erschaffen Bilder für die Sinne. Skizzenpapier und Malblöcke für Aquarelle sind die professeionelle Grundlage für eine kunstvolles Potpourri für ein ausgedehntes Mahl im Atelier und den kleinen Hunger für unterwegs.Tags: Aquarell, Stift, Pinsel, Skizzenpapier