Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion der Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Warenkorb: 0 Artikel | 0,00 EUR
Blog > Tags > Aquarellfarben
Autor: Künstlerbedarf | 06.04.2020 um 01:01 Uhr | 0 Kommentare

Viewing Rooms für den digitalen Galeriebesuch

Der Coronavirus legt das soziale Leben lahm. Museen und Galerien sind geschlossen und die persönliche Isolierung ist ein wichtige Schutzmaßnahme. Trotz dieser schwierigen Situation braucht man nicht auf den Kustgenuß verzichten. Einige Galerien und Museen bieten Viewing Rooms an. So erlangt man Online einen Zugang zur klassischen Ölmalerei und abstrakter, moderner Aquarell-Kunst.

Beispielsweise bietet Art Basel mittels virtueller Viewing Rooms Einblicke in die Programm von Kuratoren und Kunstsammlern, wie Michael Werner, der Künstler wir Georg Baselitz oder auch Raphaela Simon vorstellt. In Berlin öffnet Galerist Johann König seine virtuellen Pforten und lädt per Instagram zu einem Rundgang ein. Die David Zwirner Gallerie hat die Viewing-Room Möglichkeiten längst für sich etabliert und lädt regelmäßig zu diversen weltweiten Ausstellung digital ein.
 Tags: Aquarellfarben, Ölfarben
Autor: Künstlerbedarf | 09.09.2019 um 00:36 Uhr | 0 Kommentare

Mit dem Regen kommt die Farbe

Eigentlich sollte man an fertige Bilder kein Wasser heran lassen. Aus gutem Grund gibt es Fixative und Firnise. Mit ihnen werden Werke aus Acrylfarbe und Ölfarbe vor Schmutz und Nässe geschützt. Ganz ohne Wasser geht es in der Malerei aber auch nicht. In der Aquarellmalerei steckt das Wasser bereits im Namen. Bei der Aquarelltechnik werden Farbpigmente so stark zu Wasserfarben verdünnt, dass beim Auftrag die unteren Schichten schemenhaft zu sehen bleiben.

In Seoul, Südkorea haben Künstler beim Projekt Monsun nun Farbe verwendet, die erst durch Wasser sichtbar wird. Mit sogenannter hydrochromischer Farbe haben sie Kreuzungen und Straßen bemalt. Erst der Regen lässt die Bilder auf dem sonst grauen Asphalt aufblitzen. So wird die Welt an trüben Regentagen gleich etwas bunter. Trocknet die Straße wieder, ist es auch mit dem Farbenzauber vorbei. Bis zum nächsten Regen.Tags: Bilder schützen, Aquarellfarben, Acrylfarben, Ölfarben
Autor: Künstlerbedarf | 17.05.2019 um 19:14 Uhr | 0 Kommentare

Hat die Mona Lisa einen Bruder?

Das Bild "Salvator Mundi" ist das teuerste der Welt. Dies liegt daran, dass es von keinem Geringeren als Leonarda da Vinci stammt oder besser: stammen soll! Über 450 Millionen Dollar wurde 2017 für das Bild bezahlt, welches möglicherweise mit Leonardos sensibler Pinselführung entstand. Als es 1958 zum ersten Mal ersteigert wurde, zahlte ein Möbelhändler nur 45 Pfund dafür.

Das Bild sollte seit kurzem im Louvre Abu Dhabi ausgestellt werden. Doch seit dem Verkauf bleibt es verschwunden. Grund dafür könnte das Fehlen von Beweise sein, die das Bild als einen wahrhaftigen da Vinci ausweisen. Schon zu oft wurde es restauriert. Viel ist daher nicht mehr übrig von der originalen Farben jener Zeit.

Der "Salvator Mundi" wird in nächster Zeit wohl auch verschwunden bleiben, denn so kann auch keiner das Bild prüfen. Der Mona Lisa hat ein Verschwinden erst zu großem Ruhm geholfen. Lange war es im Pariser Louvre eines unter vielen Bildern, bis das Gemälde aus Ölfarben 911 vom Anstreicher Vincenzo Peruggia entwendet wurde. Die Medien brachten den Diebstall als Sensation groß in die Öffentlichkeit. Als es 1913 wieder auftauchte, war das Bild zu wirklichen Berühmtheit geworden.Tags: Pinsel, Aquarellfarben, Acrylfarben, Ölfarben
Autor: Künstlerbedarf | 05.04.2019 um 19:18 Uhr | 0 Kommentare

Der digitale Pfad ins Museum - ZDF startet neue Mediathek

Das Zweite Deutsche Fernsehen, mit dem man bekannter Maßen mehr sieht, gibt jetzt den Blick in Museen, klassische und moderne Kunst so wie Musik und kulturelle Themen frei und erweitert die ZDF-Mediathek durch digitale Feuilleton-Angebote. Neben Kunst- und Kulturthemen aus dem Fernsehen, lassen sich auch eigens für das Internet produzierte Formate von ZDF anschauen. Wer also mal wieder den Pinsel oder den Zeichenstift beiseite legen möchte, findet hier Ablenkung.

Durch welche Maltechniken und virtuose Pinselführung erschuf Botticelli seine Meisterwerke? Wie entstehen die einzigartigen Klangfarben von Geigen und Bratschen? Auf welche vergangenen Ideen basieren moderne Designtrends? Auf diese Farge lassen sich in der Mediathek jetzt Antworten finden.

Ein besonderer digitaler Leckerbissen dürfte die Digitale Kunsthalle darstellen. Mit ihr ist es möglich als virtueller Besucher durch Museen zu wandeln, Aquarellbilder, Ölmalereien und Werke aus Acryl zu betrachten und zu den Gemälden und Skulpturen zusätzliche Informationen abzufragen.Tags: Stifte, Pinsel, Aquarellfarben, Acrylfarben, Ölfarben
Autor: Künstlerbedarf | 04.03.2019 um 16:39 Uhr | 0 Kommentare

Lustvolle Farben in Apolda - Werke von Ida Kerkovius noch bis zum 31. März

Das Kunsthaus Apolda widemt sich noch bis zum 31. März der großen Bauhaus-Künstlerin Ida Kerkovius. Als Bauhaus-Spätzünderin könnte man sie bezeichnen. Denn mit 40 Jahren war sie viel älter als ihre Kommilitonen. Schlimer noch. Einige ihrer vorherigen Schüler im Kunstunterricht waren jetzt ihre Dozenten am Bauhaus in Weimar. Ida Kerkovius blieb unbeirrt.

Nun muss man aber dazu sagen: Ida Kerkovius war nicht nur Kunstlehrerin, sondern bereits ein erfahrene Malerin in Aquarellmalerei, Acrylmalerei und Ölmalerei. Sie blieb einfach neugierig und nutzte die für Frauen im Beginn der 20 Jahrhunderts seltene Möglichkeit eine Akademie zu besuchen und Kunst zu studieren.

Die Bilder der aus Lettland stammenden Künstlerin zeichnen eine große Wärme aus, aber auch eine innere Verlorenheit der Figuren. Kräftige Pinselstriche der Farbe Rot durchziehen ihr maltechnisch endrucksvolles und sensibles Werk. Die fantastischen Welten voller farblicher Leuchtkraft von Ida Kerkovius sind im Kunsthaus Apolda noch bis zum 31. März zu genießen.Tags: Aquarellfarben, Acrylfarben, Ölfarben, Kunstunterricht
12