Warenkorb: 0 Artikel | 0,00 EUR
Blog > Tags > Malen
Autor: Künstlerbedarf | 12.01.2017 um 14:45 Uhr | 0 Kommentare

Mut zum Wettbewerb

 

Malen, Basteln und Zeichnen sind wundervolle Hobbies. Sie helfen dem kreativen Ausdruck und der Selbstverwirklichung. Aber eins wissen wir alle. Wer sich künstlerisch ausdrückt, möchte darin auch bestätigt werden. Wettbewerbe bieten dazu beste Chancen.

Nur über die intrinsische Motivation zu arbeiten macht einsam. Der Mensch muss mit seinem Schaffen raus und sich der Öffentlichkeit stellen. Ohne Publikum bleibt jedes Kunstwerk unvollständig. Die Teilnahme an einem Wettbewerb führt zu wichtigem Feedback und Austausch mit anderen Künstlern.

Selbstkritik und Feedback führen zum Erfolg

Auf Wettbewerben findet man professionelle Juroren, die den eigenen Level und die Kunstfertigkeiten in der Malerei und Zeichenkunst gut bestimmen können. Zudem finden sich Mitstreiter. Mit ihnen lässt sich über neue und alte Meister, Maltechniken und Malutensilien austauschen. Wie finde man nun den passenden Wettbewerb?

Welcher Wettbewerb ist am Besten geeignet?

Wir empfehlen ihnen, die eigenen Ansprüche und Fertigkeiten mitzudenken. Möchte ich an regionalen Wettbewerben teilnehmen oder traue ich mich gar auf die große Bühne von nationalen und internationalen Wettbewerben? Welches Kunstgenre wird von den Wettbewerben gefordert? Kann ich mich diesem Genre annähern? Auf welchem Niveau waren die letztjährigen Gewinner?
All diese Fragen und die nötige Selbstkritik helfen zu einer guten Auswahl und den passenden Wettbewerb zu kommen. Auf unserer Malstoff-Facebook-Seite finden sich zudem aktuelle Wettbewerbe. Ein Besuch lohnt, vielleicht findet sich ein passender Wettbewerb.

Tags: Malen, Skizzenpapier, Ölmalerei
Autor: Künstlerbedarf | 22.09.2016 um 14:38 Uhr | 0 Kommentare

Bühnenmalerei / Theatermalerei


Bühnenmaler schaffen grossformatige Bilder, Oberflächen von Gegenständen (z.B. Möbel) oder Hintergründe.
Zur Arbeit eines Bühnenmalers gehört es auch Blattmetallen Gegenstände zu vergolden, zu versilbern oder andere metallische Imitationen vorzunehmen. Imitationen von Holz und Marmor gehören ebenso das Repertoire eines Bühnenmalers.


Da im Theater im Gegensatz zum Film der Zoom sehr klein ist, das Gemalte kaum von der Nähe betrachte wird, müssen die Motive auf Entfernung wirken. Bühnenhintergründe die den gesamten Theaterhof abdecken sind Prospekt.

Bühnenmalerei wird stehend ausgeführt. Das Prospekt liegt dabei in Bahnen oder komplett auf dem Boden. Damit wird klar - Bühnenmaler brauchen besondere Malutensilien, besondere Pinsel (z.B. Pinsel mit Schäften über 90cm). Zudem ist die Malweise dem übergroßen Format angepasst.

Zunächst wird die Vorlage in Raster aufgeteilt. Dieses Raster wird dann in der Vergrößerung auf das finale Prospekt übertragen. In jedem so entstandenen Raster kann dann per Kohlestab das Motiv Raster für Raster erst vergrößert und dabei skizzenhaft übertragen werden. Die Skizzenstriche werden dann durch Farblinien ergänzt. Die durch die Linine entstandenen Räume werden dann mit Farben gefüllt bis das Bild steht.

Mit Schattenlininen, die dann durch die Beleuchtung noch verstärkt werden, rundet sich das Bild ab.

 Tags: Kohlezeichnung, Malen, Leinwand, Pinsel, Format
Autor: WiSL GmbH | 22.09.2016 um 14:33 Uhr | 0 Kommentare

Bühnenmalerei / Theatermalerei


Bühnenmaler schaffen grossformatige Bilder, Oberflächen von Gegenständen (z.B. Möbel) oder Hintergründe.
Zur Arbeit eines Bühnenmalers gehört es auch Blattmetallen Gegenstände zu vergolden, zu versilbern oder andere metallische Imitationen vorzunehmen. Imitationen von Holz und Marmor gehören ebenso das Repertoire eines Bühnenmalers.


Da im Theater im Gegensatz zum Film der Zoom sehr klein ist, das Gemalte kaum von der Nähe betrachte wird, müssen die Motive auf Entfernung wirken. Bühnenhintergründe die den gesamten Theaterhof abdecken sind Prospekt.

Bühnenmalerei wird stehend ausgeführt. Das Prospekt liegt dabei in Bahnen oder komplett auf dem Boden. Damit wird klar - Bühnenmaler brauchen besondere Malutensilien, besondere Pinsel (z.B. Pinsel mit Schäften über 90cm). Zudem ist die Malweise dem übergroßen Format angepasst.

Zunächst wird die Vorlage in Raster aufgeteilt. Dieses Raster wird dann in der Vergrößerung auf das finale Prospekt übertragen. In jedem so entstandenen Raster kann dann per Kohlestab das Motiv Raster für Raster erst vergrößert und dabei skizzenhaft übertragen werden. Die Skizzenstriche werden dann durch Farblinien ergänzt. Die durch die Linine entstandenen Räume werden dann mit Farben gefüllt bis das Bild steht.

Mit Schattenlininen, die dann durch die Beleuchtung noch verstärkt werden, rundet sich das Bild ab.

 Tags: Kohlezeichnung, Malen, Leinwand, Pinsel, Format
Autor: Künstlerbedarf | 23.02.2016 um 11:02 Uhr | 0 Kommentare

Digital, Phänomenal! Malen mit dem Tablett

Die digitale Malerei kann, wenn man sie einmal für sich entdeckt, eine fantastische Ergänzung zu den eigenen Fähigkeiten in der Aquarellmalerei, der Ölmalerei oder dem Zeichnung sein. So wie Pinsel, Radierer und Bleistift ist auch das Tablett ein Werkzeug. Bei allen Werkzeugen sollte man sich die Unterschiede zueinander bewusst machen, um für sich persönlich die beste Entscheidung unter allen Möglichkeiten zu treffen. Zunächst ist das haptische Erlebnis ein anderes. In der analogen Malerei lassen sich Bilder auch verschiedenen Untergründen von Papier über Holz bis hin zu wandgroßen Leinwänden erstellen. Auch die Mal-Untensilien von Stift, Pinsel und Radierer können in Größe und Funktion variieren.

Auf einem Computer oder einem Tablett hat man ähnliche Einzelwerkzeuge, nur sind diese virtuell und nicht in der Hand zu halten. Andere Druckpunkte sind hier wichtig zu entwickeln. Das Gespür für den Pinselstrich muss sich beim Tablett erst noch anpassen. Vorteil hingegen ist, dass man neben dem Grafiktablett nur einen passenden Tablettstift benötigt und schon ist man mit allen Maluntensilien ausgestattet, die programmierbar sind. Durch die Auswahl von Pinseln im Malprogramm auf dem Tablett-PC kann der Stift so zu verschiedenen Pinseln verwandelt und genutzt werden auf dem Tablett. Diese Möglichkeiten können schnell überfordern. Neben Pinselstärke kann auch die Deckkraft auf das Feinste justiert werden. Beim Malen mit dem Tablett muss man genau wissen, welche Technik des Malens man anwenden möchte und welche Materialien man benötigt.

Ein weiterer Vorteil des Grafiktabletts ist die Fehlerquote. Es gibt kaum eine. Jeder falsche Pinselstrich und jeder ungünstige Farbauftrag kann in der Software zurückgesetzt und gelöscht werden. Es lässt sich sogar einstellen, dass zufällige Spritzer und Tupfer beim Malen entstehen. Der kalkulierte Fehler, sozusagen, der das Bild erst authentisch macht.

Tags: Grafiktablett, Digitales Malen, Aquarellmalerei, Ölmalerei
Autor: Künstlerbedarf | 13.10.2015 um 15:07 Uhr | 0 Kommentare

Der passende Rahmen

Der Moment in dem Sie einen Bild rahmen, in dem Moment ist das Bild erst wirklich vollendet. Sie können ihr Bild nun frei und wirken lassen. Ob an der Wand oder dekorativ auf einer Staffelei stehend, jeder wird erkennen: dieses Werk ist nun fertig. Was dem Schreiber die Buchdeckel, dem Musiker das Publikum ist dem Zeichner und Maler der Rahmen. Für den Betrachter gibt es keine Ausreden mehr wie das Bild sei noch im Entstehen begriffen, man müsse sich noch ausprobieren und der richtige Farbton müsse noch gefunden werden – das Bild ist nun so wie es ist und nicht anders, ob sie es verschenken oder verkaufen. Deshalb wird der Rahmen auch immer wieder unterschätzt, denn er ist tatsächlich die letzte kreative Entscheidung die man bei einem Bild treffen kann. Barrock oder schlicht, absichtlich ohne Rahmen, wird das Bild unterstützt oder erdrückt? Mit dem richtigen Rahmen kann man ein Bild auch künstlich altern lassen. Der Rahmen kann auf vielfältige Art und Weise auf ein Bild wirken.

Da die wenigsten in einem Schloss oder Herrenhaus wohnen, ist ein schlichter Rahmen meist die richtige Entscheidung. Wer sich unsicher ist welche Präsentation für ein Bild die richtige ist nimmt am besten einen schlichten Holzrahmen aus hochwertigem Whitewood. Dieses Holz ist gleichmäßig und weist keine besonders auffällige Maserung auf. Dadurch ist ideal für alle die ihren Rahmen gerne selber gestalten zum Beispiel mit Acryl oder Holzbeize.
Man kann natürlich das ganze auch vom Rahmen her denken, also man beginnt sein Bild mit dem selbst gestalteten Rahmen und arbeitet sich zentripetal nach innen zur Leinwand vor.
Das gebe auch ein wirklich ungewöhnliches Geschenk: Sie kennen jemand der gut malen kann und wollten schon immer ein Bild von demjenigen an der Wand hängen haben? Dann geben sie dem Künstler einfach dezent einen Rahmen und fragen wie man den wohl am sinnvollsten füllen könnte.

 Tags: Rahmen, Malen, Geschenkidee
12