Warenkorb: 0 Artikel | 0,00 EUR
Blog > Tags > Basteln
Autor: Künstlerbedarf | 08.06.2017 um 12:08 Uhr | 0 Kommentare

Alles nur nicht langweilig - Filigrane Handarbeiten mit Karton und Künstlerskalpell

 

Wer glaubt, die Arbeit mit Papier, Schere, Cuttermesser und Bastelskalpell sei langweilig, der darf sich gern vom britischen Künstler Rich McCor eines Besseren belehren lassen.

Mit Kunst-Materialien wie Zeichenpapier und Karton schneidet und ritzt, oder besser filetiert, der filigrane Künstler einfallsreiche Figuren. Mit ihnen setzt er die Welt in ein neues Bild. Da werden die Skulpturen der Osterinseln zur Mannschaft beim Tischfußball und Kinder schaukeln verträumt auf dem Spitzdach eines Wolkenkratzers.

Einige dieser Werke lassen sich auf dem instagram-Portfolio von Rich MrCor finden. Für eigene Kreation gibt es professionellen Bastel-Bedarf und hochwertiges Papier und Pappe in unserem Onlineshop.

Tags: Papier, Basteln
Autor: Künstlerbedarf | 23.03.2017 um 14:53 Uhr | 0 Kommentare

Clevere Tricks für kunstvolle Ostereier

Das traditionelle Bemalen von Ostereiern ist ein Spaß für Kinder aber auch für Erwachsene, denn mit ein bischen Übung lassen sich filigrane Kunstwerke auf die Eierschale zaubern.

Wie bekommt man zum Beispiel eine feine, gerade Linie auf die ovale Oberfläche, ohne zu verzweifeln. Die folgenden Tricks zeigen, wie es geht.

Buntstifte und Markierstifte für das Vorzeichnen, feine Pinsel, Farben und schützende Lacke finden sich für den Osterspaß in unserem Onlineshop.

Wir wünschen viel Spaß beim Basteln und frohe Ostern :)


Tags: Basteln, Kunstunterricht, Geschenkidee
Autor: Künstlerbedarf | 27.02.2017 um 14:22 Uhr | 0 Kommentare

„Komm wir malen eine Sonne.“


 
Statt graue Pflastersteine lieber bunte Fabelwesen, statt bewölkter Himmel lieber die strahlende Sonne im Klassenzimmer. Mit Bastelbedarf, Malutensilien und Stifte für den Kunstunterricht wird der triste Klassenraum zu einer bunten, blühenden Welt. Und wenn die Sonne auf sich warten lässt, dann malt man einfach selbst eine, ganz im Sinne des Klassikers von Frank Schöbel.
 Tags: Basteln, Kunstunterricht, Geschenkidee
Autor: Künstlerbedarf | 23.02.2017 um 14:00 Uhr | 0 Kommentare

Ab in den Karneval mit Venezianischen Masken zum Selberbasteln


Statt immer nur Cowboy, Bienchen und Prinzessin lassen sich zu Karneval elegante venezianische Masken herstellen, mit denen einem die erstaunten Blicke auf jedem Karnevalsball sicher sind.

Mit ausgefallenen Bemalungen und Formen sowie durch fantasievollen Verzierungen mit bunten Federn und diamantene Steinchen überraschen die venezianische Masken seit je her die Besucher des traditionellen Karnevals in Venedig.

Ausgefallen und Aufsehenerregend - Die Venezianische Maske.

Auf dem historischen Karneval in Venedig wurde die Zuschauer mit Tierkämpfen, Herkulesspielen und Feuerwerken unterhalten. Zu diesen aufregenden und bisweilen frivolen Festspielen trugen die Venezianer ausgefallene Masken. Meistens trugen sie bunt verzierte Halbmasken, die aus der Theaterwelt stammen und als Sprechmasken genutzt wurden. Die Ganzmaske wird Bauta genannt und ist allein schon mit der gewölbten Kinnpartie ein Hingucker.

Wenn man sich kreativ ausleben möchte oder nur schnell ein besonderes Accessoire für die Verkleidung zum Karneval braucht, ist die venezianische Maske schnell herzustellen. Sehr einfach geht es mit Kartonschablonen und Lampenfolie. Ein wenig aufwendiger aber umso authentischer ist eine plastische Maske aus Gips. Bastel-Anleitungen dazu finden sich im Internet.

Strass-Steine, bunte Federn und Farben bringen den Pep

Erst das bunte Bemalen und Verzieren macht aus der Maske für den Karneval einen originellen Eyecatcher. Richtig glitzern und funkeln darf es. Spiegelblätter und Goldblätter reflektieren das Licht und mit den passenden Klebstoffen und Leimen lassen sich träumerische Verzierungen auf die Maske zaubern.

Ob mit Gips oder mit Modelliermasse – Venezianische Masken als Miniaturmasken gekonnt herstellen und dekorativ verfeinern. Sie bringen Lebenslust das ganze Jahr in die eigenen Wohnräume und sind wundervolle Geschenke für jeden Anlass.
 

Tags: Basteln, Kunstunterricht, Geschenkidee
Autor: Künstlerbedarf | 23.11.2015 um 15:02 Uhr | 0 Kommentare

Der etwas zu dick geratene Nikolaus – Adventsschmuck selbst gemacht

Zu den wichtigsten Traditionen im Advent gehört der Kranz mit seinen vier Adventskerzen. Man kann natürlich fertig geflochten und geschmückt kaufen, aber ein selbstgemachter Kranz wirkt sehr viel sympathischer und warum etwas kaufen, wenn man es selbst machen kann. Das Tannengrün kann man sich selbst zusammen suchen oder wer in der Stadt wohnt relativ preiswert im Blumenladen einkaufen, meist so ab November. Alles was sie jetzt noch brauchen ist etwas Draht, damit Nadelzweige als Kranz halten.

Aber es soll hier ja hauptsächlich um den Schmuck gehen. Wer es klassisch, natürlich und schlicht mag braucht gar nicht viel: neben den Kerzen, vielleicht ein paar Tannenzapfen, eine Zimtstange und ein oder eine oder zwei kleine Weihnachtskugeln, die man dann ganz nach Geschmack auf dem Kranz drapiert.

Wer es dagegen phantasievoll und bunter mag, kann sich seinen Adventsschmuck selber basteln. Am besten zusammen mit der ganzen Familie und ein schöner Vorwand den Auftakt zur Vorweihnachtszeit gemeinsam zu begehen. Damit vor allem die Kinder ihren Weihnachtsphantasien freien Lauf lassen können, eignet sich am besten Modelliermasse. Die hat zum Vorteil, dass man sie problemlos an der Luft trocknen und fest werden lassen kann. Außerdem ist die Masse robust und selbst kleinere Kinder können ihren Spaß damit haben. Das Set Modelliermasse mit Werkzeug und Acrylfarben enthält praktischerweise auch gleich das passende Töpferwerkzeug. Damit kann man Nikolaus, Rentier und Weihnachtsengel wunderbar mit kleinen Details versehen. Wenn die Figuren und Figürchen getrocknet sind, kann man sie mit der Acrylfarbe ganz einfach zum Leben erwecken. Und man muss auch kein Michelangelo um dabei Spaß zu haben. Im Gegenteil es ist ja eigentlich immer der Dilettantismus der solche Dinge erst sympathisch macht, der etwas zu dick geratene Weihnachtsmann, das schiefgeratene Vieleck das eigentlich mal ein Stern darstellen sollte... Es ist eben Ihr Adventsschmuck, den es so garantiert kein zweites Mal gibt. Zudem kann man ihn im nächsten Jahr wieder benutzen oder verschenkt ihn an die Großeltern.Tags: Advent, Geschenk, Adventskranz, Basteln
12