Warenkorb: 0 Artikel | 0,00 EUR
Blog > Tags > Aquarellkasten
Autor: Künstlerbedarf | 06.10.2016 um 20:31 Uhr | 1 Kommentar

Der kleine Heilige

Viele gute Bücher und Erzählungen wurden über Künstler in ihrer Anfangszeit geschrieben. Ein Klassiker dieser Literatur ist "Der kleine Heilige". In dieser fiktiven Geschichte beschreibt Georges Simenon die Kindheit des kleinen Louis. Er wächst in Armut auf, in einem Elendsviertel Paris des beginnenden 20. Jahrhundert. Über die Jahre und familiärer Schicksalsschläge hinweg behält er sich sein argloses Gemüt und seine Beobachtungsgabe. Ein freundlicher Verkäufer wird zu seinem ersten Bewunderer und Mentor. Von ihm erhält er Farben, Pinsel und Malstifte.

Louis interessiert sich wenig für die Klassiker der Malkunst wie für die impressionistische und expressionistische Kunst die zwischen den Weltkriegen aufkommt. Er verfolgt seinen eigenen Stil fernab festgeschriebener Regeln und Trends. Das Buch begleitet den aufkommenden und bescheidenen Star der Kunstszene auf seiner manchmal unerfüllten Suche, die Welt wie er sie sieht auf die Leinwände zu bannen.

"Der kleine Heilige" von Georges Simenon ist eine inspirierende Erzählung. Für alle die nach der Lektüre selbst zum Pinsel oder zum Malstift griefen möchten, gibt es passende Utensilien und Einsteigersets in unserem Online-Shop. Viel Spaß beim Lesen und Malen :)

Tags: Einsteiger, Aquarellkasten, Staffelei
Autor: Künstlerbedarf | 12.11.2015 um 12:15 Uhr | 0 Kommentare

Einfache Hinweise für den Aquarell-Anfang


Zunächst einmal sollte man entspannt an die Arbeit gehen. Wichtig ist es, sich von dem Anspruch zu verabschieden, das perfekte Bild zu malen. Dies gelingt es einem, wenn man sich beispielweise überlegt, was man danach noch machen möchte. Da bleibt nicht viel. Besser ist es sich kleine Ziele zu setzen und sich an der stetigen Verbesserung seiner Fähigkeiten zu erfreuen. Wenn man mal etwas nicht so hinbekommt, wie geplant, ist das noch lange keine scheitern, sondern ein ganz natürliche Experimentierphase. So wird das Aquarellmalen zu einem Abenteuer, egal wie es gerade läuft.

Eine weitere wichtige Voraussetzung ist das passende Equipment. Künstlerbedarf lässt sich glücklicherweise heutzutage ganz simpel und preisgünstig online bestellen. Für das Aquarellmalen benötigt man einen Aquarellkasten mit den Primärfarben. Dazu kommen noch Chromdioxidgrün, Umbra und Schwarz. Büttenpapier eignet sich durch Stärke und Struktur sehr gut für die Techniken des Lasieren und Lavierens, da es die eine gute Saugfähigkeit hat, ohne die Farbe komplett zu verschlucken. Mit Hilfsmitteln, wie Schwämmen, einem Strohhalm oder eine feinen Bürste lassen sich wundervolle Effekte herstellen. Hier sollte man zu Beginn einfach Experimentieren, um in die Welt der Aquarellmalerie einzutauchen.

Als Unterlage ist eine große drehbare Platte besonders hilfreich um an alle Bereich des Papiers zu gelangen, ohne ständig um den Tisch zu laufen. Kann man die Platte anheben, umso besser. So lassen sich wundervolle Farbverläufe kreieren.
 

Tags: Aquarellmalerei, Aquarellkasten, Primärfarben
Autor: Künstlerbedarf | 13.10.2015 um 13:44 Uhr | 0 Kommentare

Auf den Napf gekommen


Beim Kauf eines Aquarellkastens ist ein entscheidendes Element der Napf, also das kleine Gefäß, welches beim Malen die Farbe hält. Hierbei können zwei Typen unterschieden werden. Es gibt zum einen den Halbnapf und als zweites, man ahnt es schon, den ganzen Napf. Die Näpfe können jederzeit ausgetauscht werden. So kann man den Aquarellkasten immer neu bestücken, mit den Farben, die man gerade benutzen möchte. Der Halbnapf führt nur halb so viel Farbe wie der ganze Napf und ist zu dem etwas billiger. Das heißt aber nicht automatisch, dass man auch nur halb so viel Leinwand damit bemalen kann, denn Aquarellfarben werden mit Wasser verdünnt vor dem Auftragen.

Ob Halbnapf oder ganzer Napf im Aquarellkasten landet ist somit auch abhängig vom Malstil und dem Umgang mit Aquarellfarben. Doch generell kann man sich an die Regel halten, dass Halbnäpfe für kleinere Bilder und damit auch für Einsteiger geeignet sind. Wer gleich in die Vollen gehen möchte und große Bilder vor Augen hat, dem passen die ganzen Näpfe für den Aquarellkasten. Im Halb oder Voll-Napf, der Pinsel ist ebenfalls entscheidend für den Farbauftrag und damit für den Farbverbrauch, daher sollte man sich auch über passende Aquarellpinsel informieren.
 

Tags: Aquarellkasten, Geschenkidee, Farbnapf, Aquarellpinsel
1