Warenkorb: 0 Artikel | 0,00 EUR
Blog > Tags > Maltuch
Autor: Künstlerbedarf | 23.04.2018 um 19:19 Uhr | 0 Kommentare

Kaffee - Das Kulturgetränk der Kunst

Für viele Künstler war und ist Kaffee kreativtreibender schwarzer Nektar. Nicht nur am frühen Morgen zur Bohème-Zigeratte, sondern auch während der Arbeit am Kunstwerk greift die Hand häufig vom Pinsel zur Kaffeetasse. Dass fein gemahlener Kaffee die Inspiration ankurbelt ist belegt. Verantwortlich fürneurophysiologische Effekt im Körper, die vom Koffein herrühren.

Durch den Kaffeegenuss werden Endorphine ausgeschüttet. Diese Glückshormone überlagern manchen Selbstzweifel, wenn man gerade mit Acrylfarben oder Ölfarben an einem Bild malt. Der wichtiger Stoff im Kaffee ist Dopamin. Es hellt die Stimmung auf und entspannt. So lassen sich tiefe Gefühle und Eindrücke ungezwungen auf Leinwand und Maltuch bringen.

Koffein regt das Hirn vieler Künstler an und erhöht für einen kurzen Rahmen deren kreative Aktivität seit über 400 Jahren. Somit ist Kaffee das Traditionsgetränk der Kunst. So ist es nicht verwundelich, dass auch mit Kaffee gemalt wird. In der sogenannten Coffee-Art lässt sich gemahlener Kaffee mit Kreide oder Acrylfarbe mischen und löslichem Kaffee eignet sich zur Aquarellfarbe. Und in jedem guten Café werden einem kleine Kunstwerke serviert, die in den Milchschaum auf einem frisch gebrühtem Kaffee zu finden sind.
 Tags: Pinsel, Aquarell, Maltuch
Autor: Künstlerbedarf | 26.02.2018 um 09:54 Uhr | 0 Kommentare

Kunst.Sozial.Medien? - Ein Ausstellung zu Socialmedia-Künstlerinnen

Das Museum der bildenden Künste Leipzig zeigt noch bis zum 8.4.2018 seine faszinierende Ausstellung "Virutal Reality Netzkünstlerinnen 2.0". Gezeigt wird das Bestreben junger Frauen gesellschaftliche Zuschreibungen wie Sexualität, Geschlecht und Weiblichkeit mit humorvollem bis bizarrem Blick neu zu deuten. Sie nutzen soziale Netzwerke als moderne Form der Öffentlichkeit.

Da auf dem Kunstmarkt die Werke von Frauen weiterhin nur einen Bruchteil der Preise ihrer männlichen Kollegen erzielen, stellt sich in der Ausstellung auch die Frage, in wieweit soziale Netzwerke ein emanzipatorisches Werkzeug für Künstlerinnen sein kann.

Hauptmittel der Netzkünstlerinnen ist das klassische Selbstportrait, ein Mittel das in der Kunst aber auch in vielen Therapieformen genutzt wird, um sich der eigenen Identität auf verschiedene Weise zu nähern. Alles was es dazu braucht, ist ein Spiegel, eine Staffelei und passendes Equipment.

Mit verschiedenen Kunstformen lässt sich auch das eigene Selbst in seinen Facetten einfangen. Ölfarben lassen ein anders Bild von einem entstehen als Acrylfarben. Detailreicher Zeichenstift erschaffen andere Variationen des Gesichts als breit flächige Künstlerpinsel.Tags: Pinsel, Staffelei, Maltuch
Autor: Künstlerbedarf | 15.02.2018 um 18:16 Uhr | 0 Kommentare

Die Kunst der formschönen Alltagstauglichkeit

Wo künstlerischer Anspruch auf Funktionalität des Alltags trifft, entsteht Design. Ein Stuhl, ein Telefon, eine Häuserwand - all diese Gegenstände können auch dem Auge eine Wohltat sein. Die neue Doku-Serie auf Netflix "Abstract: The Art of Design" versammelt verschiedene Künstler und Designer und stellt deren Blick auf die Fusion ihrer beiden Metiers vor.

Auch Künstlerbedarf, wie Rahmen, Keilrahmen und Staffelei können "zweckentfremdet" eine neue Funktion erhalten und als Dekoelemente dienen.

Tags: Keilrahmen, Staffelei, Maltuch
Autor: Künstlerbedarf | 30.01.2018 um 09:56 Uhr | 0 Kommentare

Mit einem Strich zur Vollendung - Die One Stroke Technik

Die Methode des One Stroke lässt sich vor allem bei Naturzeichnungen sehr gut verwenden. Mit ihr können Feinheiten, wie Äste, Blüten und Blätter einen einzigartigen Touch erhalten. Der Untergrund für diese Anwendung ist dabei frei wählbar. One Stroke funktioniert auf Stein und Glas gleich gut wie auf Hölzern oder Maltüchern und Leinwänden.

Entwickeln wurde die One Stroke Methode von der US-Amerikanerin Donna Dewberry und finden Anklang bei Verfeinerungen, ornamentalen Figuren und Verzierungen unterschiedlichster Art. Untergrund und Motiv bestimmen dabei, welche Farbenart und Pinsel zum Einsazt kommen. Die Besonderheit der Technik liegt darin, das zwei Farben gleichzeitig mit dem Pinsel aufgenommen werden. Auf einem separaten Blatt werden ein paar Pinselzüge getätigt bis sich die Farben leicht vermischen.Mit kräftigen Druck der Pinselhaare wird nun der entscheidene Strich, bei dem sich die Borsten öffnen, auf das Bild gebracht.

Acrylfarben werden bei der Technik am häufigsten verwendet. Je nach Motiv ändern sich die Pinsel in ihrer Form und der Größe. Das Pinselhaar ist abhängig vom Untergrund. Wichtig ist es, stets einen sehr elastischen Pinsel zu verwenden. Daher sollten Pinsel mit Synthetikhaaren bevorzugt werden. Naturhaarpinsel sind vor allem für einen starken Auftrag zu sensibel. Wird auf einem sehr rauhen Untergrund gemalt, sollten die Pinsel mit Synthetikhaaren dementsprechend stabil sein. Lacke zur Versiegelung machen die One Stroke Bilder haltbar.Tags: Maltuch, Acrylfarben, Pinsel
Autor: Künstlerbedarf | 19.01.2018 um 09:35 Uhr | 0 Kommentare

Julian Schnabel - Die Doku über eine Kunstgewalt

Kino-Enthusiasten und Freunde der schönen und zugleich wilden Künste erhalten dieses Jahr ein Doku-Leckerbissen. In einem eindrucksvollen Film wird das bisherige Schaffen des Malers und Regisseurs Julian Schnabel beleuchtet. Freunde und Wegbegleiter wie Jeff Koons und Al Pacino schildern ihre Bekanntschaften zu Julian Schnabel, der mit rohen Bewegungen und zartem Pinselstrich seinen Gefühle und Gedanken auf Leinwand und Celluloid bannte. Mit seiner kompromisslosen Ausdrucksstärke wurde Julian Schnabel bereits in den 80er Jahren zum Shooting-Star der Kunstszene.
 Tags: Pinsel, Staffelei, Maltuch
12