Warenkorb: 0 Artikel | 0,00 EUR
Blog > Tags > Acrylfarben
Autor: Künstlerbedarf | 13.08.2018 um 08:27 Uhr | 0 Kommentare

Ein Schulweg aus bunten Kreidefarben

Bunte Kreide gehört zum Schulbeginn, wie der Badespaß am See in den Sommerferien. Ob in oder um die Schule herum, macht Kreide gerade jetzt zum Schulanfang das Leben aufregender. Sie nervt, wenn man in der Mathestunde zur Tafel muss, um den Mitschülern vorzurechnen und macht riesigen Spaß, wenn man den Schulhof in bunten Kreidefarben bemalt.

Pastellkreide, dunkle Graphitkreide für aufregende Kontraste und Naturkreide aus Kreidepigmenten zum Selbstentwurf von Kreide sind zudem wundervolle Komplementärutensilien neben der Tusche im Kunstunterricht. Mit verschiedenen Wischtechniken können die Kreiden auf dem Malpapier und Skizzenpapier vermischt werden und neue Farbeffekte entstehen. Das ist für Kinder nicht nur spannend, sondern macht einfach nur Laune.

Neben den Schulanfänger in der Grundschule haben auch Oberschüler ihren kreativen Spaß mit Kreide. Kreidemalerei kann mit anderen Maltechniken und Malfarben wie Tempera oder Acrylfarben kombiniert werden. Auch der Untergrund ist nicht nur auf Papier beschränkt. Künstlerkreide lässt sich erweckt auf Maltüchern kunstvolle Bilder

Wichtig bem Malen mit Kreide im Schulunterricht oder zuhause ist die Verwendung von Fixativen. Sie legen einen Schutzfilm über die Kreidepigmente und festigen damit das Werk und erhöhen die Haltbarkeit. So können die kleinen Schüler gleich nach dem ersten Schultag freudig nach Hause laufen und den Eltern stolz ihre Kreidezeichnung zeigen.Tags: Fixative, Kreide, Acrylfarben
Autor: Künstlerbedarf | 21.08.2018 um 14:38 Uhr | 0 Kommentare

Gut getarnter Kunsttrend - Camouflage erobert Design und bildende Kunst

Sich dem Hintergrund anpassen und vor den Augen von Feinden geschützt sein. Optische Tarnung ist für das Militär ein wichtiger Designfaktor. Dann gibt es noch das Dazzle-Design. Hier wird mit verschiedenen Farben, aber vorallem mit wirr und bizarr wirkenden Linienführungen und kantigen Mustern versucht, die Gestalt eines Objekts zu verschleiern. Man kennt dies beispielsweise vom sogenannten Erlkönig von Autoherstellern.

Doch auch in der Kunst wurde irritierende Muster verwendet. Der Maler Ellsworth Kellyn füllte die Leinwand mit Keilrahmen mit einer eigenen Kombination aus Öl-Farben und Formen, die stark an heutige Tarnmuster erinnern. Dieser Eindruck ist korrekt, arbeitete Ellsworth Kellyn eine Zeit lang die Camouflage-Abteilung der US-Armee. Er war nicht der einzige Künstler dort.

Das Dazzle-Design erinnert eher an russische Malereien des Kubismus, auf denen Objekte und Szenen mit Pinsel und Acrylfarbe oder Ölfarbe bis zu Unkenntlichkeit zersplittert wurden. Künstler wie Jeff Koons und Tobias Rehberger benutzen die Dazzle-Methode für Auftragsarbeiten für das farbliche Konzept einer Yacht und einer CafeteriaTags: Aquarell, Acrylfarben, Ölfarben, Keilrahmen
Autor: Künstlerbedarf | 30.07.2018 um 19:51 Uhr | 0 Kommentare

Von großer Kunst zum comichaften Unfall mit einem Pinselstrich

Aus alt wird neu, aber nicht immer besser. Das zeigen berühmte Beispiele desaströser Restaurierungen. So kam in der spanischen Stadt Estella eine 500 Jahre alte Holzstatue, die den heiligen Georg zeigt, in die Hände eines unbedarften und unerfahrenen Restaurationslehrling. So wurde aus einem virtuosen Holzhandwerk eine Comicfigur aus Holz.

Eine ähnliche fatale Entwicklung nahm das Fresko "Ecce Homo" in der spanischen Ortschaft Borja bei Zaragoza. Hier nahm sich eine beherzte Rentnerin 2012 das sich langsam vergilbende und abbröckelnde Gesicht Jesus Christus an. Die Wandmalerei in der Kirche wurde so sehr verschandelt durch den Rettungsversuch er der Rettnerin, dass ein Ansturm ein Schaulustigen den Unfallort besichtigen wollten. Mit den daraus gewonnene Eintrittseinnahmen wurde eine professionelle Restaurierung bezahlt.

Die Schwierigkeit solcher Restaurationen liegt häufig darin den Farbton der damaligen Zeit zu treffen. Pigmentefarben wurden über die Jahrhunderte aus unterschiedlichen Materialien gewonnen. Hier braucht es nicht nur künstlerisches, sondern auch historisches Wissen, um Werke aus Ölfarben , Aquarellfarben oder auch Acrylfarben wirde in den Originalzustand zu versetzen. Auch die Malmittel damaligen Zeiten können sich zu heutigen unterscheiden.Tags: Aquarell, Acrylfarben, Ölfarben
Autor: Künstlerbedarf | 24.05.2018 um 18:25 Uhr | 0 Kommentare

Kunst und Natur - Eine Laision seit Beginn der Menschheit

Die Natur hat seit jeher künstlerische Arbeiten befruchtet. Das gilt nicht nur für die Klassiker der Aquarellmalerei voller atemberaubender Farbnuancen. Bereits in der Höhlenmalerei vor etlichen zehntausend Jahren zeigt das Bedürfnis der Menschen, ihre eigene Umwelt sehr naturalistisch darzustellen. Thesen für die damalige Motivation gibt es viele. Wollte man Eindrücke und Erlebnisse über die Gegenwart hinaus festhalten, die rauhe Gegenwart auf künstlerische Weise erobern oder dienten die Zeichnungen von Tierherden als Beschwörungsrituale für eine gute Jagd?

Ein üppiges Leben auch in Zeiten der Armut sollten auf versteckte Weise später die Stillleben beschwören. Von herzhafter Kost bis hin zu saftig, süßem Obst, festgehalten auf der Leinwand in Ölfarben und Acrylfarben, leuchtet dem Betrachter noch heute entgegen und aktivieren die Geschmackssinne. So lädt die Naturmalerei zum Träumen nach besseren Zeiten ein.
 
Gerade die heutigen Betonwüsten moderner Großstädt verlangen ein hohes Maß ein freigibiger Träumerei. Die Natur ist den Städten häufig abhanden gekommen im Bau-Boom. Naturalistische Bilder in bespannten Keilrahmen in unterschiedlichen Größen bringen den Entspannungs- und Inspirationsraum Natur in die eigenen Wände.

Doch es brauchte eine Weile, bis die Menschen die authentische Ästhetik durch Bilder an die Zimmerwand hängen. Das Reise erlaubte es den Menschen ihren Schrecken vor der gefährlichen Wildheit der Natur abzulegen. Aus dem finsteren Wald wurde mit Hilfe der farbenreichen Ölmalerei sonnengeflutete Haine und aus der kargen Felslandschaft idyllischen Bergbilder.

Neben der Malerei profitierte auch die Architektur von der Methode des Immitierens.Die naturalistische Steinsäulen Jugendstil-Kirche Sagrada Familia in Barcelona halten sich streng an der Struktur von Bäumen. Friedensreich Hundertwasser hingegen inspirierte die organische Dynamik der Natur, die er in seinen Gebäude versuchte in Stein zu übersetzen.Tags: Aquarell, Acrylfarben, Ölfarben, Keilrahmen
Autor: Künstlerbedarf | 03.04.2018 um 17:03 Uhr | 0 Kommentare

Lebenshunger und farbengewaltige Kunst - Der Film "Gauguin"

Raus aus den Zwängen der westlichen Zivilisation und hinein in den verführerischen Dschungel. Dieses Bruch mit damaligen Konventionen wagte der französische Maler Paul Gauguin. Er kehrte Frau und Kindern den Rücken und wandte sich dem heutigen heutige Tahiti zu. Hier fand er eine junge Muse, Inspiration und den Zugang zu einer eigenen Kunstrichtung.

Der Film "Gauguin" von 2017 mit Vincent Cassel in der Hauptrolle versucht sich der phasenweise verzweifelten Suche nach dem Natürlichen und Ursprünglichen in der tropischen Fremde des Künstlers zu nähern. Wer sich selbst am ausschweifenden Farben-Experiment versuchen möchte wie Paul Gauguin, findet Acrylfarben, Ölfarben und Aquarellfarben in unserem Online-Shop für den Künstlerbedarf neben vielen Pinsel-Varianten für jeden Malstil.

 Tags: Aquarell, Acrylfarben, Pinsel