Warenkorb: 0 Artikel | 0,00 EUR
Blog > Künstlerbedarf > Was für Einfalls-Pinsel sind Sie eigentlich?
Autor: Künstlerbedarf | 02.08.2016 um 10:20 Uhr | 0 Kommentare

Was für Einfalls-Pinsel sind Sie eigentlich?

Dick, dünn, schmal, breit, filigran, grob, es gibt ihn jeder erdenklichen Form: den Pinsel.Es bedarf keiner Erklärung was ein Pinsel ist und welchen Zweck er erfüllt. Es handelt sich zuerst einmal um ein Werkzeug. Muss man etwas großflächig grundieren nimmt man einen breiteren Grundierpinsel, für detailreiche Arbeiten nimmt man einen dünneren mit spitzen Borsten usw. Aber der Pinsel ist nicht nur ein schnödes Malwerkzeug, im Gegenteil, die richtigen Pinsel fungieren idealerweise als verlängerte Gliedmaßen. Quasi die Brücke zwischen ihrer Idee und deren Ausführung. Deshalb kann es hilfreich sein, sich ein bisschen auszuprobieren. Natürlich hängt es davon ab was man malen möchte, aber auch davon womit man sich beim arbeiten wohlfühlt. Welcher Pinsel passt zu mir? Ein Pinselset eignet sich hervorragend dafür um ein bisschen zu experimentieren und herauszufinden welcher sich für Sie am natürlichsten anfühlt. Finden Sie ihren persönlichen Stil, ihre Bildsprache über das Werkzeug. Hunger kommt beim Essen, Inspiration beim Malen.
Benutzt man die Pinsel zum Beispiel zweckentfremdet, also einen breiten Grundierpinsel für die Kleinigkeiten oder einen langen Nylon Flachpinsel für eine großzügige Fläche wird man zu unerwarteten Ergebnissen, Strukturen und Mustern gelangen. Der Pinsel: dick statt dünn und schon kriegt ganz automatisch einen Verfremdungseffekt.
Vielleicht sind mehr der Typ für die realistischen Kleinigkeiten oder für wirkmächtige Form- und Farbkompositionen, finden Sie heraus, welcher Typ Einfalls-Pinsel Sie sind? ;)Tags: Pinsel, Pinselset, Nylon, Flachpinsel, Grundierpinsel

Kommentare

neuen Beitrag verfassen:

Name:*
Beitrag:*
Schreiben Sie die obenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in folgendes Feld.*
Alle mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder!