Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion der Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Warenkorb: 0 Artikel | 0,00 EUR
Blog > Künstlerbedarf > Die kleinen Tricks bei der Ölmalerei
Autor: Künstlerbedarf | 16.03.2020 um 15:53 Uhr | 0 Kommentare

Die kleinen Tricks bei der Ölmalerei

Mit wenigen Tipps und kleinen Tricks kann man große Wirkung mit Ölfarben auf Maltüchern erreichen. Letztendlich sind die Tricks der Ölmalerei nur die Feinheiten eines traditionsreichen Handwerks mit der Maltechnik mit Ölfarben.

Bei Bildern mit Ölfarben muss die längere Zeit zum Trocknen der Farbe beachtet werden. Anders als bei der Maltechnik mit Acrylfarbe trocknet Ölfarbe langsamer. Das muss kein Nachteil sein. Durch die unterschiedliche Trockenzeit lassen sich Experimente mit verschiedenen Farbverläufen und Farbschichten von Ölfarben und Acrylfarben durchführen, um seine eigene künstlerische Handschrift mit dem Pinsel zu finden.

Bilder aus Ölfarben profitieren von der Nass-in-Nass-Technik. Dabei werden die Farbverläufe verschiedener Ölfarben ineinander mit dem Malpinsel geschwungen. Durch die lange Trockendauer kann man mit viel Zeit und Geduld die feuchte Ölfarben auf dem Maltuch vermengen und Verläufe kreieren. Zu Beginn empfehlen sich Farbbahnen quer zu den ersten Verläufen. Breite Pinsel und Pinsel mit gefächerten Haaren sind dafür geeignet.Tags: Maltuch, Ölfarben, Acrylfarben

Kommentare

neuen Beitrag verfassen:

Name:*
Beitrag:*
Schreiben Sie die obenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in folgendes Feld.*
Alle mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder!