Warenkorb: 0 Artikel | 0,00 EUR
Blog > Künstlerbedarf > Nach dem Strandurlaub kommen die Sandfarben auf die Leinwand
Autor: Künstlerbedarf | 28.09.2018 um 11:59 Uhr | 0 Kommentare

Nach dem Strandurlaub kommen die Sandfarben auf die Leinwand

Brauntöne, Erdfarben und Sandfarben bestimmen das Ende des Sommers. In Deutschland sind zur Zeit leider die Felder und Wiesen braun und von der Sonnen verbrannt und ausgedörrt. Doch nicht nur auf den Feldern hat die Sonne gewirkt. Auch die Haut der Menschen hat eine caramell-hafte Bräune erhalten und auf den Urlaubsfotos sieht man die Kinder Sandburgen am Strand bauen, der in verschiedenen Beige-Tönen glitzern. Urlaubserinnerungen in warmen Brauntönen lassen sich sehr gut in Ölfarben erwecken.

Wohlige Erdtöne lassen sich durch stark abgedunkelte Rot und Orange-Farben gewinnen. Braun als Farbe erinnert den Menschen an die Natur, an die Erde und an Holz. Dadurch strahlt Braun stets ein eigene sinnliche Wärme aus. Allerdings wurde die Farbe in der NS-Zeit ideologisch aufgeladen.

Vielleicht erklärt dies das Ergebnis einer Umfrage, bei der jeder vierte Befragte die Farbe Braun als die unangenehmste Farbe ansah. Wunderschöne Acryl-Malerei in Erdfarben lässt sich von diesen Zahlen nicht abschrecken.

Große Bekanntheit unter den Erdfarben-Liebhaber haben so verführerrische Töne, wie Van-Dyck-Braun, Sepia, Umbra und Ocker. Besonderschön kommen erdige Braunfarben auf natürlichen Materialien zur Geltung und unterstreichen deren Charakter. So eignet sich die Farbe Braun hervorragend als Keramikfarbe und ala Aquarell-Farbe auf dickem Leinen.Tags: Aquarell, Acrylfarben, Ölfarben

Kommentare

neuen Beitrag verfassen:

Name:*
Beitrag:*
Schreiben Sie die obenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in folgendes Feld.*
Alle mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder!