Warenkorb: 0 Artikel | 0,00 EUR
Blog > Künstlerbedarf > Ein Schulweg aus bunten Kreidefarben
Autor: Künstlerbedarf | 13.08.2018 um 08:27 Uhr | 0 Kommentare

Ein Schulweg aus bunten Kreidefarben

Bunte Kreide gehört zum Schulbeginn, wie der Badespaß am See in den Sommerferien. Ob in oder um die Schule herum, macht Kreide gerade jetzt zum Schulanfang das Leben aufregender. Sie nervt, wenn man in der Mathestunde zur Tafel muss, um den Mitschülern vorzurechnen und macht riesigen Spaß, wenn man den Schulhof in bunten Kreidefarben bemalt.

Pastellkreide, dunkle Graphitkreide für aufregende Kontraste und Naturkreide aus Kreidepigmenten zum Selbstentwurf von Kreide sind zudem wundervolle Komplementärutensilien neben der Tusche im Kunstunterricht. Mit verschiedenen Wischtechniken können die Kreiden auf dem Malpapier und Skizzenpapier vermischt werden und neue Farbeffekte entstehen. Das ist für Kinder nicht nur spannend, sondern macht einfach nur Laune.

Neben den Schulanfänger in der Grundschule haben auch Oberschüler ihren kreativen Spaß mit Kreide. Kreidemalerei kann mit anderen Maltechniken und Malfarben wie Tempera oder Acrylfarben kombiniert werden. Auch der Untergrund ist nicht nur auf Papier beschränkt. Künstlerkreide lässt sich erweckt auf Maltüchern kunstvolle Bilder

Wichtig bem Malen mit Kreide im Schulunterricht oder zuhause ist die Verwendung von Fixativen. Sie legen einen Schutzfilm über die Kreidepigmente und festigen damit das Werk und erhöhen die Haltbarkeit. So können die kleinen Schüler gleich nach dem ersten Schultag freudig nach Hause laufen und den Eltern stolz ihre Kreidezeichnung zeigen.Tags: Fixative, Kreide, Acrylfarben

Kommentare

neuen Beitrag verfassen:

Name:*
Beitrag:*
Schreiben Sie die obenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in folgendes Feld.*
Alle mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder!