Warenkorb: 0 Artikel | 0,00 EUR
Blog > Künstlerbedarf > Von großer Kunst zum comichaften Unfall mit einem Pinselstrich
Autor: Künstlerbedarf | 30.07.2018 um 19:51 Uhr | 0 Kommentare

Von großer Kunst zum comichaften Unfall mit einem Pinselstrich

Aus alt wird neu, aber nicht immer besser. Das zeigen berühmte Beispiele desaströser Restaurierungen. So kam in der spanischen Stadt Estella eine 500 Jahre alte Holzstatue, die den heiligen Georg zeigt, in die Hände eines unbedarften und unerfahrenen Restaurationslehrling. So wurde aus einem virtuosen Holzhandwerk eine Comicfigur aus Holz.

Eine ähnliche fatale Entwicklung nahm das Fresko "Ecce Homo" in der spanischen Ortschaft Borja bei Zaragoza. Hier nahm sich eine beherzte Rentnerin 2012 das sich langsam vergilbende und abbröckelnde Gesicht Jesus Christus an. Die Wandmalerei in der Kirche wurde so sehr verschandelt durch den Rettungsversuch er der Rettnerin, dass ein Ansturm ein Schaulustigen den Unfallort besichtigen wollten. Mit den daraus gewonnene Eintrittseinnahmen wurde eine professionelle Restaurierung bezahlt.

Die Schwierigkeit solcher Restaurationen liegt häufig darin den Farbton der damaligen Zeit zu treffen. Pigmentefarben wurden über die Jahrhunderte aus unterschiedlichen Materialien gewonnen. Hier braucht es nicht nur künstlerisches, sondern auch historisches Wissen, um Werke aus Ölfarben , Aquarellfarben oder auch Acrylfarben wirde in den Originalzustand zu versetzen. Auch die Malmittel damaligen Zeiten können sich zu heutigen unterscheiden.Tags: Aquarell, Acrylfarben, Ölfarben

Kommentare

neuen Beitrag verfassen:

Name:*
Beitrag:*
Schreiben Sie die obenstehende Ziffern- / Buchstabenkombination in folgendes Feld.*
Alle mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder!